Translate - traducir - übersetzen

Montag, 4. April 2016

Yucatan...Land der Cenoten, Mayas...und seine Besonderheiten..

Von Palenque aus fahren wir hoch auf die Mex180, entlang des Golf von Mexico bis Campeche. Daggi ist ziemlich platt, wir übernachten gegenüber  eines Balnearios (Schwimmbad). Wir lassen am nächsten morgen den Hilux stehen, fahren mit dem Collectivo
in die Altstadt, drehen eine Runde an der Stadtmauer entlang, nette Stadt, die sich versuchte mit der Stadtmauer gegen die häufigen Piratenangriffe zu schützen.Wir fahren auf der Mex 261 bis Santa Elena, unser Nachtstop. Der Weg dahin ist Teil der Puuc Ruta, einer Strasse wo es links und rechts immer wieder Mayaruinen unterschiedlichster Grösse und Ausgrabungsstände zu sehen gibt. Am nächsten Tag stehen die Ruinen von Uxmal auf dem Programm. Etwas geschockt zahlen wir die 470 Pesos für uns Eintritt....in Yucatan kommt zum normalen Staatseintritt, 65 pesos, noch eine Provinzeintrittsgebühr...470 pesos sind immerhin ca. 25.-euro. Aber Uxmal ist wirklich lohnenswert! Viele Teile sind schön restauriert, man kann wirklich überall hin, wenig Absperrungen.So streifen wir den ganzen Tag durch die riesige Mayastadt, sehen immer wieder tolle Leguane, die hier Iguanas heissen, in allen Grössen auf dem Gemäuer.Tolle Fotomotive!
Wir kehren zu unserem Nachtplatz zurück, wollen tagsdrauf der Hitze entkommen. Unser Plan:
Wir besuchen eine Cenote!!!
Das ist quasi ein "Höhlenbadeloch" mit klasklarem Wasser gespeist durch unterirdische Flüsse. Und hoffentlich Kühl!! Wir besuchen gleich drei Cenoten:
Die Cenoten Cozuma ! Da es schon spät ist, und die Tour 3'h dauern soll, schliessen wir uns einer Familie an um heute noch eine der Cenoten zu besuchen. Nach einer abenteuerlichen Pferdewagenfahrt auf Schienen geht es durch eine ehemalige Sisalfarm. Angekommen ....sieht man nichts...ausser einem grossen Baum mit Leiter. Alle Klaustrophobie überwindet steigen wir die wackelige steile Leiter ca. 10 m hinab: es geht in ein tolles Höhlengewölbe, und da schimmert es kristallklar blau: Ausziehen, reinspringen: Aaaaahhhhh. Soooo Toll und erfrischend!
Am nächsten Tag machen wir dann die komplette Tour: Pferdewagen löst dann Dreiradrikscha ab....dann wieder Pferdewagen...so "eiern" wir zu drei dieser tollen Höhlenseen....von Stockdunkel bis sonnendurchflutet....tolles und erfrischendes Erlebniss!
Diese Cenoten sind ein Landmerkmal Yucatans.Es gibt wirklich hunderte, einige zugänglich.
Es ist die einzige Frischwasserversorgung der sehr heissen Provinz.Auch die Mayas entdeckten diese schon, und nutzen diese für die Wasserversorgung!
So erfrischt machen wir uns auf nach Izamal, genannt die gelbe Stadt.

Tja, so gehts in die Cenote...weiteres in Bilder...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Blog Leser von den World-Exlporern.
Danke für deinen Kommentar. Er wird von uns freigeschaltet.... sobald wir wieder eine Internetverbindung haben. Beim "exploren" ....gibt es das nicht so oft ! Nutze als Profil: ANONYMOUS, gib aber doch deinen Namen ein, damit wir wissen,wer geschrieben hat!
Sei geduldig!
Danke,
Daggi undManni