Translate - traducir - übersetzen

Montag, 12. September 2016

Villa de Leyva....Drachenfest, Overlander, KTM Club !!

..komische Überschrift mit wirren Schlagwörtern ? Weit gefehlt !
Von Playa Blanca ist es ein "Katzensprung" nach Villa de Leyva. Berühmtes spanisches olonialstädtchen mit dem angeblich grössten "Dorfplatz". Berühmt auch als Filmkulisse für Klaus Kinski's "Cobra". Wer Lust hat liest hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Villa_de_Leyva
Wir fahren , parken und campen im Columbian Highland Hostel "Renacer". Wieder mal ein Hostel mit Camparea für Overlander. Und was für eins: Top gepflegt, super Outdoorküche,
Hängemattenbereich, Kaminzimmer für alle...ein Overlandrastplatztraum ! Wir parken rückwärts neben der Lagerfeuerstelle ein. Motor aus, das war's !
Wir checken ein, begrüssen zwei uns bekannte Overlanderfahrzeuge, ein Australier mit Landcruiser, und zwei Kanadier mit einem Mitsubishi Delica. Tja, so trifft man sich wieder. Der australische Landcruiser gab uns in Cartagena im Containerhafen Starthilfe....die Welt ist klein !
Wir geniessen das Wetter, erkunden die wirklich tolle Stadt mit einem lebendigen, historischen Kern, nicht ausgestorben und museenhaft wie Barichara. Unsere "Campinggebühr" setzen wir in etliche heiße Duschen um....die ersten seit Tagen. Wir kochen, backen, schreiben Blog, lassen einfach die Seele baumeln. Viele interessanten Leute da, meist Backpacker, aber von der angenehmeren Sorte! Und am Wochenende ist "Drachenfest" auf dem herrlichen Dorfplatz, das Jahresevent in Villa de Leyva. Klar, wir bleiben ! Da tauchen Doro und Felix auf, mit einem wirklich "abenteuerlichen" 4-Tonnen Nissan Pickup. Supernett, die Abende vergehen wie im Flug. Als dann noch Thorben und Michi mit Romy und Levy mit dem grünen Frosch, dem alten Mercedes Rundhauber, auftauchen (mit denen wir die Honduras und El Salvador gequert haben), verstehen wir, warum das Treffen mit Reisekollegen das Salz in der Suppe beim Overlanding ist ! Dann noch das farbenfrohe, und erfrischend unprofessionelle "Drachenfest", beim dem meist viele Kinder ihre kleinen Drachen auf dem Dorfplatz in den "Wind" stellen !
Das alles auf 2200m Höhe, bei schönstem Licht --- vor weißen Backsteinhäusern....traumhafte,
gelebte "Filmkulisse" !
Dann treffen hier auch noch ca. 10 KTM Motorradfahrer  mit Sack und Pack ein. Die Verbrüderung lässt nicht lange auf sich warten, nachdem wir ihnen Bilder unserer Kinder mit ihren KTM's zeigen . Danke für den Aufkleber ! Der fährt jetzt mit !
Nach einer "geschlagenen" Woche nehmen wir Abschied von Villa de Leyva, den Overlandern Doro und Felix, die um "Reisekohle" zu machen, den Nissan parken und sechs Wochen in Deutschland auf dem Oktoberfest malochen...! Und Michi und Thorben, unsere Rundhauberkollegen ??? Wartet es ab !
Nach der Abfahrt besuchen wir noch ein Highlight am Ortsrand von Villa de Leyva: Das Terracota Haus : So eine Architektur haben wir noch nicht gesehen !
Schaut mal hier :
http://www.casaterracota.com/web/index.php/en/casa-terracota
Tschau Villa de Leyva. Wir wandeln weiter auf Kinski's Spuren und möchte den sagenhaften See Guatavita besuchen. Kennt ihr nicht ??? Ok...der andere Name ist :  das sagenhafte "El Dorado !!!
Speziell für Elke und Siggi: "alles für den Frieden"...Drachenfest Villa de Leyva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Blog Leser von den World-Exlporern.
Danke für deinen Kommentar. Er wird von uns freigeschaltet.... sobald wir wieder eine Internetverbindung haben. Beim "exploren" ....gibt es das nicht so oft ! Nutze als Profil: ANONYMOUS, gib aber doch deinen Namen ein, damit wir wissen,wer geschrieben hat!
Sei geduldig!
Danke,
Daggi undManni