Translate - traducir - übersetzen

Montag, 30. November 2015

04.09. 2015 - Durch das Okanagan Delta, von Osoyoos nach Lilioet, Whistler.

Angelockt von der Werbung "wärmste Region Kanadas", sogar mit "Wüste," folgen wir dieser und treffen in Osoyoos, fast der südlichste Ort in Kanada, direkt an der USA Grenze ein. Tatsächlich ist es hier ein paar Grad wärmer, also ca. 20 Grad und mal kein Regen. Wir fahren am nächsten Morgen gemütlich das Okanagan Delta hoch und der Regen wurde wärmer! Bei dem Spruch: "Es war soooo heiß die letzten Wochen,." können wir nur wieder mal müde lächeln und den locals zum hoch verdienten Regen gratulieren. Daggi's Geschäftsidee: Wir sollten uns als fahrende Regenmacher anpreisen, wo wir sind ist es nass! Abends dann auf einem teuren, aber gut ausgestatteten Nationalpark Campground, mit einer Filmvorführung im Freien verbracht. Gezeigt wurde ein Zeichentrick "Turbo -.this snail is fast". War lustig und hat uns doch an unseren Lux erinnert. Dann weiter zum Juniper Provincialpark. "Kein Regen - draußen gefrühstückt". Wow wie cool ist das denn. Dafür nachts kein Auge zugetan, da links und rechts vom Berg sich die Pacific Railways mit ihren Zügen eine Battle um die lauteste Vorbeifahrt lieferten! Und zwar quasi durch den Campground! Wir entschieden uns dann doch schweren Herzens für die Weiterfahrt. Der Plan: Bis nach Liloet und dann nach Whistler, dem berühmten Skiort fahren. In Liloet (Achtung aufmerksamer Blogbeobachter/in: Der deutsche Bäcker existiert nicht mehr!) nochmals Lachssterben beobachtet und kostenlos am Stadtende den dortigen, gar nicht so schlechten Campground benutzt. Eine kleine Wanderung rundete den sozusagen fast regenfreien Tag ab! Dann ab in die Whistler Regenfront. Bei ca. 5 Grad und offenen Schleusen kurz durch den Touri Hotspot gebummelt. Die verrückten Kanadier lassen sich nicht davon abhalten, sich in Massen mit dem Mountainbike die Skipisten herunterzustürzen. Nicht unser Ding. Ginge mit langen Wollunterhosen eh nicht. Diesmal war meine Laune auf dem Tiefpunkt. Nur noch weg. Na, ja, Vancouver Island. Soll doch sooo schön und mild sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Blog Leser von den World-Exlporern.
Danke für deinen Kommentar. Er wird von uns freigeschaltet.... sobald wir wieder eine Internetverbindung haben. Beim "exploren" ....gibt es das nicht so oft ! Nutze als Profil: ANONYMOUS, gib aber doch deinen Namen ein, damit wir wissen,wer geschrieben hat!
Sei geduldig!
Danke,
Daggi undManni