Translate - traducir - übersetzen

Montag, 30. November 2015

08.08.2015: Bis zur Alaskagrenze: Beavercreek

Gestern haben wir den Westlichsten Punkt unserer Kanadareise erreicht! Durch den Yukon immer am Alaska Highway entlang, bis nach Beaver Creek und dann die letzten 30 km bis zur Grenze nach Alaska. Wir hatten Top Wetter, und konnten in die tolle, eisbedeckte Bergwelt wunderbar einblicken. Etliche, 3, 4 und 5 Tausender ziehen sich mehrere Hundert Kilometer der Straße entlang. Der Kluane Lake, ein wunderbarer, immer wieder anders aussehender Bergsee, mal blau, mal grau, mal spiegelglatt mal Wellengang wie am Meer, begleitet uns über 50 km. Tja, sind halt keine alpinen Verhältnisse. Dazwischen, davor, dahinter, soweit du gucken kannst, unberührte Natur, endlose Wälder, kein Mensch. Yukon hat uns bis jetzt besonders berührt. Auf einer Fläche größer als Deutschland, wohnen 33.000 Leute davon 22.000 in der Hauptstadt Whitehorse. Das Yukon Government hat an immer schönen Stellen sehr großzügige, Natur-Campgrounds eingerichtet. Ein sauberes Pumsklo, (mind. 4 Rollen Klopapier) Handwasser-Pumpe, Feuerholz. Alles top. Meist keiner da und dann steckst du ehrlicherweise 8 Euro als Gebühr für diese Top Leistung in einen Umschlag und wirfst den ein. Super. Abstecher nach Carcross. Heute haben wir in Beaver Creek gestoppt und mal wieder Duschtag gemacht. Ein Handelsposten, alles trifft sich in der Tanke, die sind hier die absoluten Lebensadern, so wie früher die General Stores. Ein Traum wird für uns wahr: Wir haben einen Luchs bei der Jagd beobachtet. Ein wahrhaft seltenes Glück, derart lange unser wildes "Wappentier" beobachten zu können! Kurz zuvor noch eine Elchkuh beim Tauchen und Seegrass-Fressen erwischt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Blog Leser von den World-Exlporern.
Danke für deinen Kommentar. Er wird von uns freigeschaltet.... sobald wir wieder eine Internetverbindung haben. Beim "exploren" ....gibt es das nicht so oft ! Nutze als Profil: ANONYMOUS, gib aber doch deinen Namen ein, damit wir wissen,wer geschrieben hat!
Sei geduldig!
Danke,
Daggi undManni