Translate - traducir - übersetzen

Montag, 30. November 2015

Yellowstone:.....Und viel Schatten....

Und viel Schatten.... Tja. Einige Dinge sollten nicht unerwähnt bleiben. Vor allem für zukünftige Besucher, die es wagen, vielleicht sogar im August den Park zu besuchen. Die Organisation ist katastrophal. Die Infrastruktur war selbst Mitte September total mit dem Besucheransturm überfordert. Schon am Eingang weist ein lapidares Schild daraufhin, daß die Hälfte der Campgrounds geschlossen und die andere Hälfte FULL ist. Egal. Rein kommst du. Und da 90% campen wollen, gibt es ab morgens 8.00 Uhr einen Verteilungskampf um die frei werdenden Plätze. Nervt total. Problem: 50% der Campgrounds sind Betreiber-geführt und die machen einfach ab Anfang September zu. Egal wieviel Bedarf ist. Es gibt keinerlei Informationsfluß zwischen den Sites oder gar an die Visitorcenter. Feel free! First in und du hast einen Platz. Nachts fahren geht nicht, wegen der vielen Tiere. Also hast du einen Platz, behältst du den.und fährst halt 100, 120 km und abends wieder zurück. Die Ranger und Visitorcenter-Angestellten wissen absolut nicht wie es 50 km weiter aussieht. Standardantwort: „Oh yeah, we are very busy this year, cause its so beautiful“. Ergebnis: Autoschlangen fahren über die wenigen Straßen. Der "grand loop", ist „grand Stau“. Der Park verkommt zu einem "drive through“ Erlebnis. Wenn ihr hier im Sommer seid, wappnet euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Blog Leser von den World-Exlporern.
Danke für deinen Kommentar. Er wird von uns freigeschaltet.... sobald wir wieder eine Internetverbindung haben. Beim "exploren" ....gibt es das nicht so oft ! Nutze als Profil: ANONYMOUS, gib aber doch deinen Namen ein, damit wir wissen,wer geschrieben hat!
Sei geduldig!
Danke,
Daggi undManni