Translate - traducir - übersetzen

Montag, 30. November 2015

10. Okt. 2015 - Im Nebel über die Traumstraße UT 128 bis nach Moab. Aber dann......

10. Okt. 2015 - Im Nebel über die Traumstraße UT 128 bis nach Moab. Aber dann......
Nach den zwei tollen Tagen im Public Land, (siehe Bilder), 20 km Wanderung und einer Hunderettung. Dem Guten ging neben dem Mountainbike seines Herrchens die Puste aus und musste getragen werden. „Do you need help?“ „Yes, we have to carry our dog“. Er war „nur“ 24kg schwer und hat wohl bei den 30 Grad in der Steppe beinahe einen Herzkasper bekommen. Es ging weiter auf die UT 128 „Scienic Highway“, ca. 50 km durch ein Canyonland mit wilden Sandstein-Gebirgen, schroffen und kerzen-geraden Felswänden, und die Straße schlängelt sich mitten durch! Gesehen haben wir nicht viel, da alles in einem Nebel-Regenschleier verborgen war. Abends in Moab auf einem der besseren KOA Campgrounds eingecheckt. (Heiße Dusche, Wifi, Klo´s mit Wasserspülung. Es braucht nicht viel um uns zufrieden zu stellen). Großeinkauf (wieder eine neue Clubkarte bekommen, musst du haben sonst Mondpreise!) und morgens bei strahlendem Sonnenschein aufgewacht! Auf geht´s in den Arches Nationalpark. Super früh (also gegen 11.00 Uhr!) in den Park. Wirklich tolles Naturerlebnis! Wir fragen uns, wie solche verrückten Felsformationen möglich sind! Nur durch Wind und Wetter (siehe Bilder) Mehrere Trails gelaufen. Wobei bei den Ami´s für alles was länger als 400 m ist, ein gedruckter "Trailplan", Laufstöcke, 2 Liter Wasservorrat und das neueste Outdoor-Outfit nötig ist. Lustig, wie wir dann mit Crocs (ja, Nicol die gibt es noch!) und voller "Manni-Touristen-Ausstattung" also Sonnenbrille und Mütze, loslaufen...äh, den Spaziergang machen! Arches ist ein Park mit Sackgasse, also ca. 30 km Straße. Du wirst an alle tollen Stellen gebracht und fährst abends wieder raus. Also "drive tru" Parkerlebnis. So wird´s auch meist gewünscht! Lohnt aber absolut, da die Landschaft wirklich einzigartig ist. Wir verabschiedeten uns spät abends standesgemäß mit einem heftigen Gewitter im Nacken, was uns allerdings Top Fotomotive lieferte. (siehe Bilder) Arches muss man schon gesehen haben!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo lieber Blog Leser von den World-Exlporern.
Danke für deinen Kommentar. Er wird von uns freigeschaltet.... sobald wir wieder eine Internetverbindung haben. Beim "exploren" ....gibt es das nicht so oft ! Nutze als Profil: ANONYMOUS, gib aber doch deinen Namen ein, damit wir wissen,wer geschrieben hat!
Sei geduldig!
Danke,
Daggi undManni